Information

Warum knirschen Hunde mit den Zähnen

Warum knirschen Hunde mit den Zähnen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum knirschen Hunde mit den Zähnen?

Knirschen Hunde mit den Zähnen? Hunde haben in jedem Quadranten ihres Mauls 28 Zähne, die in vier Reihen angeordnet sind. Zwei untere Eckzähne, drei obere Eckzähne, vier Schneidezähne, zwei Prämolaren, zwei Molaren und vier eckzahnähnliche obere Backenzähne, die als „T“-förmige Eckzähne bezeichnet werden. Das Mahlen und Kauen von Futter ist wichtig für die Ernährung und Gesundheit eines Hundes. Damit die Zähne des Hundes jedoch richtig funktionieren, müssen die Zähne in ihren knöchernen Höhlen gestützt und geschützt werden. Ein normaler Bissen ist ungefähr 20-22 Mal pro Stunde, und jeder dieser Bissen muss von der Zunge zerkleinert und gekaut werden, um eine vollständige Mahlzeit zu erhalten.

Hunde können aus verschiedenen Gründen mit den Zähnen knirschen. Ihre Kiefermuskulatur hat eine höhere Ausdauer als unsere, sodass ihre Zähne über längere Zeit einem höheren Druck standhalten. Ein normaler Mund kann 30.000 Pfund Druck aushalten. Die Muskeln, die es ihnen ermöglichen, effektiv zu beißen, sind viel größer als unsere, und obwohl sie kleinere Muskeln haben, sind ihre Kiefermuskeln stark genug, um einen erheblichen Druck auszuüben.

Ein weiterer Grund, warum ein Hund an seinen Zähnen kauen kann, ist, dass ihm echte Eckzähne fehlen (obwohl einige Hunde noch ein paar im Maul haben). Während die Zähne, die bei einigen Hunden als Eckzähne fungieren, immer noch in ihren Ober- und Unterkiefer passen, passen sie nicht in die gleichen Höhlen wie die echten Eckzähne und sie erhalten nicht die gleiche Blutversorgung wie die echten Eckzähne, was dazu führt, dass sie schnell degenerieren.

Wenn ein Hund mit den Zähnen knirscht, kann dieses Verhalten verschiedene Gründe haben. Einige Hunde kauen auf Gegenständen, die sie aufheben, aber manchmal hängt ihr Kauverhalten nicht direkt mit einem anderen Grund als der Gewohnheit zusammen. Dieses Verhalten wird normalerweise bei Welpen beobachtet, die noch nicht richtig sozialisiert wurden, und einigen Tieren kann beigebracht werden, dieses Verhalten zu korrigieren.

Eine sehr einfache Möglichkeit, eine lästige Kaugewohnheit zu vermeiden, besteht darin, einfach die Zehen Ihres Hundes abzuschneiden. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund häufig an seinen Zehen kaut, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass das Tier etwas Entspannung braucht. Um das Zähneknirschen zu stoppen, versuchen Sie, Ihr Haustier durch Streicheln oder Kuscheln zu entspannen. Solange sich Ihr Hund wohl fühlt, wird er oder sie seine eigene Stresssituation weniger wahrscheinlich verschlimmern.

Was sind die Symptome des Zähneknirschens eines Hundes?

Hunde, die mit den Zähnen knirschen, können verschiedene Probleme verursachen. Wenn Ihr Hund weiterhin seine Zähne beschädigt, ist es nicht ungewöhnlich, dass er den Zahnschmelz verliert und seine Knochenstruktur sichtbar bleibt. In einigen Fällen kann der Schaden sogar so groß werden, dass der Knochen im Zahn bricht, was zu Pn und Beschwerden für Ihr Haustier führt. Wenn Ihr Hund auf einem Gehege oder einem anderen Gegenstand frisst, kann dieser Gegenstand Pn für das Tier verursachen. Ihr Hund kann an seinen eigenen Füßen kauen, um das Knacken der Zähne zu erleichtern.

Wenn Ihr Hund keine bestimmte Angewohnheit hat, knirscht er möglicherweise mit den Zähnen, um Stress abzubauen. Wenn Ihr Hund ständig mit den Zähnen knirscht, sobald er Angst hat, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihr Haustier Stress verspürt und Hilfe benötigt. Die meisten Tiereltern wissen, dass das Kauen eine Möglichkeit ist, ein Haustier zu stressen, aber dies kann bei einem Tier, das ängstlich ist oder sich alleine fühlt, noch verschlimmert werden. Wenn Ihr Haustier ständig den Mund voller Gegenstände und Gegenstände hat, die nicht zum normalen Futter gehören, dann wissen Sie, dass Ihr Hund gestresst ist. Dies kann bedeuten, dass Ihr Hund eine Art Stressabbau braucht, und viele Optionen können helfen.

Wie kann ich meinem Hund beim Zähneknirschen helfen?

Welpen und Tiere, die nicht an Stress gewöhnt sind, wenden sich oft an ihre Eltern, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Die erste Option, die Sie versuchen sollten, besteht darin, fest mit Ihrem Welpen oder Ihrem Hund umzugehen und sie von ihren Lieblingsgegenständen oder Gegenständen, die sie kauen, wegzunehmen. Sie sollten auch versuchen, Ihrem Hund die Nahrung zu geben, die er braucht, aber lassen Sie ihn nicht an seinem Spielzeug oder seinen Lieblingsgegenständen kauen. Dies wird Ihrem Hund nur mehr Stress bereiten und ihn dazu veranlassen, sich den Objekten zuzuwenden, die er am liebsten mag, um ihn zu beruhigen.

Sie können Ihrem Hund nicht nur das nötige Futter geben, sondern auch beruhigende und beruhigende Aktivitäten wie Streicheln anbieten. Das Streicheln und Kuscheln mit deinem Hund ist eine sehr beruhigende und beruhigende Aktivität, und dies kann getan werden, während er an einem Gegenstand kaut. Sie können dies auch mit Spielzeug tun, auf dem Ihr Hund bereits herumkaut. Wenn Ihr Hund viel Stress hat, ist es möglicherweise am besten, ihm Aktivitäten oder Leckereien zu geben, die er beruhigend findet.

Das Letzte, was Sie tun sollten, ist, Ihrem Hund ein eigenes Kauspielzeug zu geben, das groß genug ist, damit er darauf kauen kann. Ihr Hund fühlt sich möglicherweise besser, wenn er an einem großen Gegenstand kaut, anstatt an etwas, das Sie beruhigen.

Dies sind die einfachsten Möglichkeiten, Ihrem Hund bei seinem Problem mit dem Zähneknirschen zu helfen. Es gibt viele andere Methoden und Aktivitäten, mit denen Sie versuchen können, mit dem Zähneknirschen Ihres Hundes umzugehen. Mehr zum Thema Stressabbau lesen Sie in unserem Beitrag zu diesem Thema.

Wenn Sie mehr über Stressabbau bei Hunden erfahren möchten, lesen Sie bitte die folgenden Links.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos