Information

Warum haben männliche Katzen Brustwarzen?

Warum haben männliche Katzen Brustwarzen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum haben männliche Katzen Brustwarzen?? Was ist mit den Brustwarzen einer Katze?

von: David Zuckerman

Brustwarzen für männliche Katzen

Es gibt eine Vielzahl von Katzenrassen, von denen bekannt ist, dass sie mit nippelartigen Formationen an ihren Pfoten geboren werden. Die meisten dieser Rassen sind sehr alt und wurden möglicherweise nicht für die Anomalie der Brustwarzen bei der Geburt erkannt.

Einige dieser Katzenrassen sind bekannt dafür, dass sie ohne Brustwarzen geboren wurden und die Brustwarzen schließlich verschwinden. Dies liegt daran, dass Katzen ihre Brustwarzen verlieren können, weil ihre Mutter nicht gestillt wird. Zu diesen Rassen gehören:

Kätzchen und Welpen

Catahoula Leopard Dog - eine große Rasse von Jagdhunden, die gezüchtet wurden, um ihrem wilden Vorfahren, der Leopardenkatze, zu ähneln. Dies ist die einzige Katzenrasse, die auf natürliche Weise mit Brustwarzen an den Pfoten geboren wurde.

Tiger Katze

Amerikanische Birmakatze - eine kleine Katzenrasse, die von den europäischen Katzenzüchtern entwickelt wurde und heute bei Katzen aller Art beliebt ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Birma-Katze die längste Geschichte von Brustwarzen an ihren Pfoten hat.

Es wurde festgestellt, dass der Catahoula Leopard Dog und die American Birma Cat die Brustwarzen von ihrem wilden Vorfahren, der Leopard Cat, geerbt haben. Als die Leopardenkatze vor etwa zweihundert Jahren in Gefangenschaft ging, wurde festgestellt, dass sie mit zwei oder vier Brustwarzen geboren wurde. Die Verpaarung mit diesen Tieren und die Selektion auf das Vorhandensein der Brustwarzen führten zur Entwicklung der beiden oben genannten Katzenrassen.

Amerikanische Birmakatze – Wikipedia

Amerikanische Birmakatze – Wikipedia

Diese besondere Katzenrasse wurde 1910 von einem Katzenzüchter namens W.W. "Bossie" Hays. Er hatte eine Katzenrasse namens Birma-Katze geschaffen. Hays wollte eine mittelgroße, mittelgroße, mittelgroße Katze mit einem kurzen Körper. Die langhaarige und mittelgroße Katze wurde entwickelt. Die Amerikanische Birmakatze ist eine beliebte Katzenrasse in den USA und Kanada. Es ist die beliebteste Katzenrasse in England.

In England ist sie die zweitbeliebteste Katzenrasse. Es war auch die erste Katzenrasse, die von der Fédération Cynologique Internationale registriert wurde. Es gibt drei Sorten der amerikanischen Birma-Katze. Der Standard ist für zwei Sätze von Schnurrhaaren. Die Züchter amerikanischer Birmakatzen haben keine Regeln bezüglich der Länge des Fells. Es spielt keine Rolle, ob die hr der Katze schwarz, ingwer oder silber ist. Die amerikanische Birmakatze hat große Augen und eine schwarze Nase. Sein Fell ist mittellang.

Die amerikanische Birmakatze gilt als die intelligenteste Katzenrasse. Es hat sich gezeigt, dass es gut mit Kindern und anderen Tieren ist. Auch die Amerikanische Birmakatze hat einen guten Stammbaum. Sie stammen von sehr guten und gesunden Eltern. Die amerikanische Birma-Katzenrasse ist wegen ihres weichen Fells als "Seidenkatze" bekannt.

Es wurde festgestellt, dass die amerikanische Birmakatze eine freundliche Katzenrasse ist, die keine kleinen Kinder mag. Es hat auch eine ruhige und geduldige Persönlichkeit. Die amerikanische Birmakatze ist eine gute Rasse, die nicht viel Lärm macht. Die Rasse mag es, in der Nähe ihres Zuhauses und ihrer Familie zu bleiben. Sie verlassen das Haus nicht gerne. Die amerikanische Birmakatze ist eine in den USA beliebte Katzenrasse. Die amerikanische Birmakatze wird zum Jagen und Fallenstellen verwendet.

Gesundheitsprobleme und Behandlung

Die Katzenrasse American Birma hat keine gesundheitlichen Probleme oder bekannte genetische Defekte. Es kann gesund sein. Wie bei allen Katzen ist es wichtig, Ihrer amerikanischen Birma-Katze die gesündeste Ernährung zu geben. Sie müssen es mit hochwertigem Futter füttern. Stellen Sie sicher, dass keine medizinischen Probleme vorliegen. Es gibt Katzen, die genetisch für bestimmte Krankheiten gezüchtet werden und diese Krankheiten an ihre Kätzchen weitergeben. Auf diese Weise werden die Gene weitergegeben und die Katze hat die gleichen genetischen Probleme wie die Eltern. In Amerika sind die häufigsten Gesundheitsprobleme, denen die Birma-Katze ausgesetzt ist, Katarakte.

Es ist wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Je früher sie gefangen wird, desto eher kann die Katze behandelt werden. Die meisten Menschen, die amerikanische Birma-Katzen bekommen, bekommen sie aus Tierheimen. Die amerikanische Birma-Katzenrasse ist auch eine Rasse, die viel Bewegung braucht. Das bedeutet, dass Ihre Katze freies Spiel haben muss. Das bedeutet, dass Sie es draußen halten und laufen lassen sollten. Wenn es nicht genug Bewegung hat, muss es Wege finden, seinen Körper stark zu halten. Wenn Sie eine amerikanische Birma-Katze kaufen, müssen Sie ihr möglicherweise besondere Aufmerksamkeit schenken, wenn es ein Kätzchen ist. Sie müssen es trnen. Möglicherweise müssen Sie Bücher darüber lesen, wie Sie Ihre Katze trennen.

Die amerikanische Birmakatze ist eine intelligente, liebevolle Katze. Es wird eine gute Hauskatze und wahrscheinlich ein wunderbares Haustier abgeben. Die amerikanische Birmakatze ist eine schöne Katzenrasse, die von vielen Menschen geliebt wird. Es wird ein liebevolles Haustier und ein liebevoller Begleiter sein.



Bemerkungen:

  1. Mile

    das gute Ergebnis wird sich ergeben

  2. Egesa

    Tut mir leid, aber meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin in der Lage, es zu beweisen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  3. Iniko

    Ich möchte Sie ermutigen, die Website mit einer großen Anzahl von Artikeln zu dem Thema zu besuchen, das Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos