Information

Goldendoodle Welpenverhalten

Goldendoodle Welpenverhalten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Goldendoodle ist eine Kreuzung zwischen einem Golden Retriever und einem Pudel. Als Welpe zeigt Ihr Goldendoodle Verhaltensmerkmale, die von beiden Seiten geerbt wurden. Es macht Spaß, Ihren Welpen zu beobachten und herauszufinden, welche Rasseeigenschaften er zu einem bestimmten Zeitpunkt aufweist.

Erkunden

Photos.com/Photos.com/Getty Images

Noch bevor sie die Augen öffnen, beginnen die Welpen zu erforschen. Sie benutzen ihre Nasen, um herauszufinden, was um sie herum ist und finden ihren Weg zu Mama. Von der Geburt bis zu ungefähr 3 Wochen ist Ihr Welpe in seiner Bewegung und seinem Spielraum für Unfug ziemlich eingeschränkt. Aber nach 3 Wochen wird er lernen, sich für die ganze Welt zu interessieren.

Bedrucken

Die Prägephase ist, wenn Ihr Goldendoodle lernt, auf die Welt zu reagieren. Diese Phase ist entscheidend für seine Entwicklung. Goldendoodles sind normalerweise neugierig, selbstbewusst und verspielt. Erwarten Sie daher, dass sie alle Arten von Reizen untersuchen. Ihre ersten Erfahrungen informieren darüber, wie sie während ihres gesamten Lebens reagieren werden. Wenn Ihr Welpe beispielsweise den Staubsauger untersucht und ihn erschreckt, ist es wahrscheinlich, dass er als Erwachsener Angst vor dem Objekt hat. Wenn seine ersten Erfahrungen mit dem Postboten positiv sind, weil Sie klug genug waren, Ihren Hund richtig vorzustellen, sollte er als Erwachsener kein Problem mit dem Postboten haben.

Abspielen

Aufgrund der Kombination aus Retriever- und Pudel-Abstammung reagiert Ihr Goldendoodle wahrscheinlich gut auf Abrufspiele und alles, was ein hohes Maß an Wachsamkeit erfordert, wie z. B. Versteckspiele. Welpen beginnen zu spielen, wenn sie noch zwischen 3 und 6 Wochen mit ihrer Mutter zusammen sind. Erwarten Sie also, dass Ihr Hund spielerisch ist, wenn Sie ihn nach Hause bringen.

Geselligkeit

Golden Retriever und Pudel sind beide soziale Rassen, am glücklichsten, wenn sie mit anderen zusammen sind. Ihr Golden Retriever wird dieses Merkmal erben. Ihr Wunsch, Kontakte zu knüpfen, macht es unwahrscheinlich, dass Sie einen schüchternen Hund an Ihren Händen haben. Sie sollten jedoch alle frühen Interaktionen überwachen, um sicherzustellen, dass jugendlicher Überschwang nicht zu Ungezogenheit eskaliert. Goldendoodle-Welpen entwickeln sich mit einer Geschwindigkeit, die bedeutet, dass der Wunsch nach Sozialisation mit anderen Hunden erst im Alter zwischen 3 und 6 Wochen auftritt. Einige Wochen später interessieren sie sich für Menschen.

Verweise


Schau das Video: Labradoodle vs Goldendoodle Funny Videos - Similarities and Differences (Kann 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos